Immunsystem und Angestellten

Die Wartezimmer der Ärzte in risikoreichen Perioden des Jahres (Herbst, Winter, Frühling) platzen oft buchstäblich aus allen Nähten. Viele Menschen leiden an einer Schwächung des Immunsystems und erkranken so an Grippe, Angina, Entzündungen der oberen Atemwege usw. Ein Minimum an Patienten hört jedoch auf die Ratschläge des Arztes – im Bett zu bleiben und die Krankheit auszukurieren – und kehrt mit der Krankheit in die Arbeit zurück. Sie fürchten sich nicht nur vor dem finanziellen Verlust, sondern auch vor den Reaktionen ihrer Kollegen betreffs der Notwendigkeit sie zu vertreten oder vor der Verlangsamung des Karrierefortschritts. Die Absenz einer gründlichen Behandlung und das Verbleiben in der Arbeitsgruppe in der akuten Phase der Erkrankung erhöhen die Möglichkeit einer Komplikation der Erkrankung und damit die Verlängerung der Behandlung und die Erhöhung des Risikos der Übertragung auf andere Mitarbeiter. Die Mehrheit der Mitarbeiter ist so ärgerlich und besorgt über das unverantwortliche Verhalten ihrer Kollegen. Die nachteiligen Auswirkungen der Morbidität äußern sich somit nicht nur in den Beziehungen innerhalb des Kollektivs, sondern auch im Extremfall in der Notwendigkeit des Austauschs der Arbeiter oder in der Suche nach einer angemessenen Vertretung, insbesondere aber in der Wirtschaft von Unternehmen. Die durch die Morbidität verursachten finanziellen Verluste sind in jedem Unternehmen relativ hoch. Arbeitgeber lösen dieses Problem immer häufiger durch die Zuschüsse für den Kauf von Vitaminen, Eintrittskarten in Saunen oder Salzhöhlen, oder durch direkte Schenkung in Form von Boni oder Belohnungen.

Angestellten und Immunschwäche

Das Immunsystem ist ein lebenswichtiger Teil des menschlichen Organismus, der es ihm ermöglicht, in einer nicht sterilen Umgebung zu leben, sich den Auswirkungen von Mikroorganismen zu stellen und einer möglichen Krankheit vorzubeugen. Das derzeitige rasche Lebenstempo, übermäßiger Stress in der Arbeit, ungesunde unregelmäßige und minderwertige Ernährung, sitzende Tätigkeit und verschmutzte Umwelt führen jedoch zu einer Schwächung des Immunsystems, das anfälliger für viele Erkrankungen ist. Jede Krankheit ist eine große Belastung für den Körper. Wenn wir krank werden, ist es wichtig rechtzeitig die Maßnahmen zu treffen und das Immunsystem zu stärken, damit es nicht zu einer größeren Beschädigung oder zum Übergang in ein chronisches Stadium kommt.

Prävention bei der Arbeit

Bei geschwächter Immunität und häufiger Morbidität ist es am wichtigsten, weitere Schäden am Immunsystem zu verhindern. Zunächst sollte die Ernährung angepasst werden - es ist wenig bekannt, dass Zucker und verarbeitetes Getreide in Kuchen, Keksen und Desserts das Immunsystem unterdrücken. Der häufige Konsum dieser Produkte trägt auch zur Bildung von Pilzen und Hefen im Körper (meistens von der Gattung Candida) bei, die schwer zu behandeln sind. Den Organismus stärkt vor allem eine gesunde Ernährung, die reich an Vitaminen und Mineralien aus Obst und Gemüse ist. Heutzutage kann es schwierig sein, den richtigen Cocktail zuzubereiten. Der einfachste Weg zur Stärkung des Immunsystems stellen natürliche Nahrungsergänzungsmittel dar, die das Immunsystem vor allem in der Zeit der Grippen und Erkältungen genug stärken. Der Stärkung des Immunsystems können wir jedoch auch durch regelmäßige Abhärtung, genügendes Trinkregime, Bewegung an frischer Luft, hochwertigen Schlaf und vor allem durch das Behagen und Lächeln helfen.

Eine angemessene Unterstützung zur Verringerung der Morbidität der Mitarbeiter ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das das Immunsystem stärkt. Ein natürliches Präparat mit den Antioxidationswirkungen, das die Abwehrfähigkeit des Organismus stärkt, optimiert das Funktionieren der weißen Blutkörperchen und verhindert unerwünschte Wirkungen von freien Radikalen (die z.B. durch Stress verursacht werden). Die Stärkung des Immunsystems verkürzt somit die Behandlungsdauer oder die Krankheitsdauer und trägt zur allgemeinen Regeneration und zum positiven Geist bei.

Andere Informationen