Warnung Auf dieser Website werden Cookies verwendet, um die bestmögliche Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten. Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Cookies von dieser Website zu erhalten. OK

Ulrike Stirnberk - reizmagen und darm

Ich habe seit ca 13 jahren fibromyalgie, chronische muedigkeit und chronische ebbstein barr- und andere virale dauer- infektionen. Vielfache, 13 lange jahre laufende therapien und tabletten-/nahrungsergaenzungsmittel-versuche blieben bisher weitestgehend erfolglos.  

Jetzt nehme ich seit 2 wochen penoxal und -es ist unglaublich, aber wirkllich wahr!- schon jetzt merke ich einen zuwachs an energie und weniger muedigkeit! ich kann huegel schneller und ohne nach luft zu schnappen wieder hochgehen. Auch sind die furchtbar vielen extrasystolen weniger geworden. Ich hatte erst bedenken, da als einzige eventuelle nebenwirkung durchfall angegeben ist. Durch meinen reizmagen und -darm, habe ich schnell, oft und lange durchfaelle. Aber selbst dieses problem ist waehrend der letzten 2 wochen verschwunden. Kann ein zufall sein, okay.  Aber dass ich mich kraeftiger und nicht mehr standig muede fuehle, ist definitiv kein zufall, sondern penoxal gebuehrend!  

Und das, obwohl ich bloss 2x eine tablette pro tag nehme, aus angst vor dieser reaktion, wo zu schnell zu viele viren im koerper absterben. Ausserdem vertrage ich oft selbst die harmlosesten medikamente vom magen her nicht und mir ist dann dauerhaft uebel. Vieles musste ich bisher schon deshalb absetzen. Nicht so Penoxal. es macht mir -bis jetzt- wirklich überhaupt keine nebenwirkungen!

Also ich kann diese tabletten wirklich nur jedem empfehlen, der /die schon lange mit chronischen "mysterioesen" erkrankungen herummacht, oder wie ich mit viren belastet ist! Und jedem mit chronischem muedigkeits syndrom.  

U.H.

 

 

Informationen zum Artikel:

Die geschilderte Geschichte ist wahr und wurde von Ulrike geschrieben. Möchten Sie auch Ihre Geschichte teilen? Es wird anderen helfen zu entscheiden und wir werden Sie gerne dafür belohnen. TEILEN SIE IHRE GESCHICHTE.

Wie hilft Penoxal bei einer verdauungsprobleme?

Außer der positiven Beeinflussung der Verteidigungsfähigkeit des Organismus trägt das Präparat Penoxal zum richtigen Funktionieren des Verdauungstraktes bei, was sich im guten Zustand des Immunsystems widerspiegelt. Es unterstützt einen optimalen Zustand der Darmflora. Es wirkt sich positiv auf die Entleerung aus, was bei der Behandlung vieler Krankheiten genutzt werden kann, bei denen es zur Verletzung der Darmschleimhaut und so zu einem erhöhten Risiko der Entwicklung von schwereren Krankheiten kommt. Positive Wirkungen von Penoxal auf die Verdauung zeigen sich durch ein Gefühl, dass der Magen und das Verdauungssystem in Ordnung sind. Es ist daher eine angemessene Ergänzung zur Gesamtbehandlung von gastroenterologischen Erkrankungen, was MUDr. Anna Galambos, der Apotheker PharmDr. Tomas Arndt und andere Ärzte bestätigen. Über die Erfahrungen der Benutzer von Penoxal können Sie mehr HIER lesen.