Kinder und Schwächung des Immunsystems

Die ersten Lebensjahre beeinflussen das Funktionieren des Immunsystems erheblich. Es entwickelt sich bereits in der vorgeburtlichen Periode, aber bedeutsamer ist die postnatale Periode, wenn die sogenannte spezifische Immunität aufgrund der Begegnung mit vielen Mikroorganismen ausreift. Ein großer Teil der starken Immunität ist das Stillen, das dem Kind genügend Antikörper und Präbiotika liefert, die für die korrekte Darmflora wichtig sind. Mit zunehmendem Alter sind Kinder einer Reihe von Risikofaktoren ausgesetzt, die eine frühzeitige Stärkung des Immunsystems erfordern.

Kinder und Schwächung des Immunsystems

Das Immunsystem von Kindern ist nicht nur durch den ersten Kontakt mit Fremdstoffen und die Notwendigkeit, auf sie zu reagieren, sondern auch durch aktive Immunisierung (Impfung) und die anschließende Umstellung auf eine andere Ernährung stark belastet. Bei der Erforschung der Welt ist die Tendenz sehr deutlich, alles zu kosten, ein Infektionsrisiko beinhaltet auch der Kontakt mit anderen Kindern und Erwachsenen. Negativ kann sich auf die Kinderwehrfähigkeit auch Stress auswirken, z.B. wenn das Kind von der Mutter getrennt ist. Ein Popanz der meisten Eltern ist der Eintritt in den Kindergarten oder in die Schule, wo das Immunsystem der Kinder sehr häufig geschwächt wird und die Morbidität wiederholt wird. Die Kombination aus "verantwortungsloser" Stellung zur Hygiene und genügendem Kleiden, kühlem Wetter und Kinderkollektiv stellt einen Belastungstest für das Immunsystem von Kindern dar. Vor allem in dieser Zeit muss daher darauf geachtet werden, die Immunität von Kindern und ihren Eltern zu stärken.

Prävention bei Kindern und Immunsystem

Vorbeugung gegen Schwäche des Immunsystems, die nicht nur für Kinder, sondern für alle Altersklassen empfohlen wird, sind besonders gesunde, ausgewogene Ernährung und Vorbeugung von Fettleibigkeit. Selbstverständlich sollte die Elimination von Süßigkeiten und Fast Foods, die das Immunsystem schwächen, und die Einhaltung eines hochwertigen Trinkregimes sein - am besten geeignet sind ungesüßte Obst- und Kräutertees sowie Wasser. Die Schwächung des Immunsystems und die Übertragung der Krankheiten verhindern auch richtige hygienische Angewohnheiten - Händewaschen, eine geeignete Art des Schnäuzens, Hustens und Niesens. Zur Vorbeugung und Aufrechterhaltung eines starken Immunsystems gehören auch ein ausreichendes Ankleiden, hochwertiger Schlaf, Bewegung an frischer Luft und geeignet ist auch Abhärtung. Besonders im Winter sollten wir auf eine ausreichende Raumtemperatur (um 22 Grad) achten, regelmäßig lüften und Rauchen oder den Aufenthalt in verrauchten Räumen vermeiden. In Zeiten erhöhter Anforderungen an das Immunsystem (Sport, große Temperaturunterschiede, Grippesaison, Stress) ist es ratsam, die Immunität zusätzlich zu den oben genannten Maßnahmen (die ein normaler Bestandteil des Lebensrhythmus sein sollten) auch durch geeignete natürliche Nahrungsergänzungsmittel zu stärken. Für Kinder, die Probleme haben, Kapseln zu schlucken, ist ein Produkt ideal, dessen Inhalt in Wasser gelöst und mit Flüssigkeit in den Körper aufgenommen werden kann, ohne die Wirksamkeit der Substanz zu verlieren. Die Stärkung der Immunität von Kindern in natürlicher Weise ist eine Grundmaßnahme, die wir für unser Kind machen können.

Andere Informationen